Melden Sie sich im Netzwerk an und nehmen Sie an unseren Werkstätten und in unserer Online-Gruppe teil!

 

» Anmeldung


SW 31: Zusammenhalt

Wie können Arbeitgeber als Integrationsmotor wirken? Das diskutieren wir am 18.03.2021 mit McDonald's.

 

» Synergiewerkstatt 31


SW 30: Diversity Online

New Work is here! Die Auswirkungen auf Diversity Management diskutierten wir in unserer 30. SW.

 

» Synergiewerkstatt 30


Synergiewerkstatt 19: Diversität und Inklusion in Mitarbeiterbefragungen

Mittwoch, 07. Oktober 2015 mit Vorabendprogramm

Gastgeber: Grazia Vittadini, Head of Corporate Audit & Forensic Airbus Group, und Bart Reijnen, Leiter des Space Systems Standorts Bremen und Head of Orbital Systems and Space Exploration

Gastgeber Airbus Group - Luftfahrt und Raumfahrt

Die Airbus Group ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Zum Konzern gehören Airbus, ein weltweit führender Hersteller modernster Verkehrsflugzeuge, Airbus Defence and Space, das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen in Europa, das Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeuge sowie Weltraum-Infrastrukturen und -Ausrüstung und dazugehörige Dienstleistungen anbietet, und Airbus Helicopters, ein Hubschrauberhersteller mit dem größten zivilen und militärischen Produktspektrum weltweit. Die Airbus Group ist ein wichtiger Partner im Eurofighter-Konsortium, Anteilseigner am Lenkflugkörperhersteller MBDA und mit 50 Prozent am Turboprop-Flugzeughersteller ATR beteiligt. 

Die Airbus Group will Aktivitäten in wichtigen Geschäftsbereichen ausbauen, um weiterhin profitabel zu wachsen. Zur Erschließung neuer Märkte und Ressourcen stellt sich das Unternehmen international breiter auf. Gleichzeitig bleibt es den Kernmärkten in Europa verpflichtet.

Die Airbus Group - bis 1. Januar 2014 als EADS bekannt - entstand im Jahr 2000 durch die Fusion der deutschen DaimlerChrysler Aerospace AG, der französischen Aérospatiale Matra und der spanischen CASA. Heute ist der Konzern das beste Beispiel für ein erfolgreiches europäisches Industrieunternehmen. Auftragseingänge im Gesamtwert von über 1.300 Milliarden Euro seit dem Jahr 2000 ließen den Auftragsbestand der Airbus Group Ende 2014 auf 857,5 Milliarden Euro anwachsen. Mit einem Umsatz von 60,7 Milliarden Euro im Jahr 2014 hat das Unternehmen das Ergebnis aus dem Jahr 2000 in Höhe von 24,2 Milliarden Euro mehr als verdoppelt.

Seit dem 2. April 2013 ist Denis Ranque Vorsitzender (Chairman) des Verwaltungsrats und Tom Enders seit dem 1. Juni 2012 Vorstandsvorsitzender (CEO) des Unternehmens.