Melden Sie sich im Netzwerk an und nehmen Sie an unseren Werkstätten und in unserer Online-Gruppe teil!

 

» Anmeldung


SW 31: Zusammenhalt

Wie können Arbeitgeber als Integrationsmotor wirken? Das diskutierten wir am 18.03.2021 mit McDonald's.

 

» Synergiewerkstatt 31


SW 32: Disability

Wie Menschen mit Beeinträchtigung einbezogen werden, war Thema mit Paralympic-Sieger Niko Kappel am 25.06.2021.

 

» Synergiewerkstatt 32


Synergiewerkstatt 32: Mit Diversity & Disability durchstarten

Freitag, 25.06.2021, 9:00–13:00 Uhr
mit anschließender virtueller Mittagspause

Porträts der Referent_innen

Alfons Adam – Daimler AG

Alfons Adam ist seit 1981 bei Mercedes beschäftigt, zunächst als Instandhalter im Presswerk am Standort Bremen. 1994 wurde er in die Schwerbehindertenvertretung im Werk Bremen gewählt. Seit 2000 ist er Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen im Werk Bremen, seit 2007 Gesamtvertrauensperson der schwerbehinderten Menschen in der Daimler AG. 2011–2018 war er zusätzlich Konzernvertrauensperson. Zudem ist er Vorstandssprecher des Arbeitskreises der Schwerbehindertenvertretungen (SBV) in der Deutschen Automobilindustrie sowie Sprecher und Gründungsmitglied des Bundesnetzwerks der SBV. 2020 wurde Adam mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Bianca Boudein – ERGO Group AG

Bianca Boudein ist Diversity Managerin bei der ERGO Group AG in Düsseldorf. In ihrem Verantwortungsbereich liegen zahlreiche ‚Diversity Management‘-Projekte. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Dialog- und Veranstaltungsformate, digitale Inhalte im Rahmen von Diversity und die Koordination der fünf Mitarbeitenden-Netzwerke bei ERGO. Im Zentrum ihrer Tätigkeit steht der stetige Dialog mit unterschiedlichen Personen, der die Unternehmenskultur fördert. Ziel der jährlich stattfindenden diversen Dialogveranstaltungen, wie z.B. der Diversity Day oder die Generationen-Werkstatt, ist es, bewusst einen Rahmen zu schaffen, in dem miteinander und nicht übereinander geredet wird. Boudein führt zudem Diversity-Seminare für unterschiedliche Zielgruppen durch – für Führungskräfte, Azubis sowie für Teams.

Niko Kappel – VfB Stuttgart

Niko Kappel ist ein deutscher Behindertensportler der Startklasse F41 (Kleinwüchsige Athleten), der sich auf das Kugelstoßen spezialisiert hat. Sein bis dato größter Erfolg ist die Goldmedaille bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro. 2017 wurde er Weltmeister, 2018 Vizeeuropameister und 2019 zum wiederholten Male Vizeweltmeister. 2020 beteiligte sich Kappel zur Überbrückung der wettkampflosen Zeit während der Covid-19-Pandemie und der Verschiebung der Sommer-Paralympics 2020 auf 2021 an den Parantänischen Spielen 2020, einer 14-tägigen Serie sportlich-spaßiger ‚Wettkämpfe‘ in häuslicher Quarantäne. 2016 und 2017 wurde er als Behindertensportler des Jahres ausgezeichnet. 2021 erhielt er den DJK-Ethik-Preis des Sports.

Stefan Kiefer – Charta der Vielfalt

Stefan Kiefer ist seit Januar 2021 Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins Charta der Vielfalt e.V. in Berlin. Bis Dezember 2020 war er Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Deutschen Fußball Liga (DFL), die sich vor allem um die Themen Integration und Inklusion sowie das gesunde und aktive Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen einsetzt und den Nachwuchs der olympischen, paralympischen und gehörlosen Sportlerinnen und Sportler fördert. Von 2000 bis 2014 war er in verschiedenen Funktionen für die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) tätig und hat in dieser Zeit nebenberuflich die erste Ehrenamtlichen-Organisation im deutschen Profifußball bei Hannover 96 aufgebaut und 10 Jahre lang geleitet.

Sonja Kluth – ERGO Beratung und Vertrieb AG in Hamburg

Sonja Kluth ist seit 1985 im Versicherungsgewerbe und seit 1996 im ERGO-Konzern (damals Victoria) als Firmenkundenberaterin Komposit tätig. 2018 gab es ihre ersten Begegnungen mit „Inklusion“, Im Oktober 2019 wurde sie Mitbegründerin des Netzwerks „Inklusion“ und Sprecherin des Netzwerks. Sonja Kluths Ehepartner ist seit 2011 EU-Rentner (Pflegegrad 4).

Dr. Petra Köppel – Synergy Consult

Dr. Petra Köppel ist Volkswirtin und promoviert in Personal und Organisation. Als Inhaberin des Beratungsunternehmens Synergy Consult begleitet sie Unternehmen bei der Einführung, Weiterentwicklung und Erfolgserhebung von Diversity Management, um vor allem den Business Case aufzubauen. Dabei steht die Gestaltung einer wertschätzenden Unter­nehmenskultur im Vordergrund. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher und Artikel zu Diversity und tritt als Kongresssprecherin auf. Zuvor war sie als Projektmanage­rin bei der Bertelsmann Stiftung und im HR Management von deutschen Großunternehmen sowie in der Wissenschaft tätig.

Nicole Simba – Bezirk Oberbayern

Nicole Simba ist seit 2008 beim Bezirk Oberbayern (Verwaltung, kommunale Gebietskörperschaft, Bayern) beschäftigt. Hier baut sie aktuell einen neuen Fachbereich ‚Inklusion und Vielfalt‘ auf. Sie leitete die letzten drei Jahre ein abteilungsübergreifendes Projekt zur Erstellung eines Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention innerhalb der Bezirksverwaltung sowie den kameralen Einrichtungen. Davor setzte sie sich als Sozialplanerin für gleichwertige Lebensverhältnisse von Menschen mit Behinderungen in den oberbayerischen Regionen ein und wirkte bei den kommunalen ‚örtlichen Teilhabeplanungen‘ bzw. der Gestaltung eines inklusiven Gemeinwesens in Oberbayern mit. Simba war viele Jahre Geschäftsführerin eines ambulanten Dienstes der Offenen Behindertenarbeit in München.