Melden Sie sich im Netzwerk an und nehmen Sie an unseren Werkstätten und in unserer Online-Gruppe teil!

 

» Anmeldung


SdV-LinkedIn-Gruppe

Da analoge Kontakte derzeit eingeschränkt sind, bietet unser Netzwerk nun digitalen Austausch über LinkedIn an.

 

» Aktuelles


SW 29: Gender und die Krise

In der virtuellen Werkstatt diskutierten wir, ob sich die Gender-Rollenverteilung rückwärts entwickelt.

 

» Synergiewerkstatt 29


Virtuelle Synergiewerkstatt: Gender und die Krise

Webkonferenz am Dienstag, 30.06.2020, 9:50–12:30 Uhr
mit anschließendem virtuellen Mittagssnack

Tagesordnung

09:50Ankommen
10:00Technische Hinweise und Vorstellungsrunde
10:10Einführung von Dr. Petra Köppel, Inhaberin Synergy Consult und Leiterin des Netzwerks ‚Synergie durch Vielfalt‘: Die Frau an den Herd und der Mann an die Front? Gedanken und Sachlage zur Coronakrise
10:20Impuls durch Monika Schulz-Strelow (FidAR): Frauen in Führung – Status quo in den deutschen Betrieben
10:45Interview mit Manja König (Berufstätige Mutter): Vollzeit berufstätig und Mutter in Zeiten von Corona – wie gelingt das?
11:05Fuckup-Runde: Was gerade schlecht läuft – Ihre Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen
11:20

Wie geht es weiter mit der Gender-Arbeit und dem Diversity Management? Breakout-Sessions zu Instrumenten und Lösungen

A. Frauen und Männer stützen in der Findung ihrer Rolle

B. Gender-Arbeit neu denken in der Krise

C: Digitale Formate für das Diversity Management: Die E-Toolbox Diversity

12:15Wünsche ans Netzwerk ‚Synergie durch Vielfalt‘
12:30Gemeinsamer virtueller Lunch und lockerer Austausch
13:00Ende

Unsere Impulsgeberin: Monika Schulz-Strelow –
Präsidentin ‚Frauen in die Aufsichtsräte e.V.‘ (FidAR)

Monika Schulz-Strelow hat als langjährige Geschäftsführerin der ‚BAO BERLIN – International GmbH‘ erfolgreich die Interessen der Berliner Wirtschaft weltweit vertreten. Seit 2006 setzt sie viele der Arbeitsbereiche mit ihrem eigenen Unternehmen b.international group fort. Schulz-Strelow betreut mit ihren Netzwerkpartnern Investoren aus dem In- und Ausland und berät internationale Wirtschaftsförderungsgesellschaften.

Sie ist seit 2012 Mitglied im Verwaltungsrat der Deutschen Klassenlotterie Berlin und von 2015 bis Ende 2019 Mitglied des Kuratoriums der RAG Stiftung.

Ehrenamtlich engagiert sich Monika Schulz-Strelow unter anderem seit 2005 in der Initiative ‚Frauen in die Aufsichtsräte‘ und ist Gründungsmitglied und Präsidentin des 2006 gegründeten Vereins ‚FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte e.V.‘ Mit FidAR, heute mit über 900 Mitgliedern, setzt sie sich erfolgreich für die nachhaltige Erhöhung des Frauenanteils in deutschen Aufsichtsräten und Führungsgremien ein.